CSR JOBS AWARD 2017

JURY ZEICHNET ARBEITGEBER MIT VERANTWORTUNG AUS

Zum vierten Mal prämierte das Employer Branding Beratungsunternehmen CSR jobs & companies Arbeitgeber mit Verantwortung. Neu in diesem Jahr waren die Kategorien „Unser Inklusionsprogramm“, „Unsere Vielfalt“ und „Unsere Qualifizierung“. Medienpartner sind UNICUM, creditreform und handelsjournal. Am 13. November fand die Award-Verleihung im Hotel Ritz-Carlton, Wolfsburg statt.

Die Gewinner stehen jetzt fest!

Hintergrund

Gerade junge Arbeitnehmer und Hochqualifizierte wollen mehr vom Job als das monatliche Gehalt. Von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf über Gesundheitsmanagement bis hin zu sozialem und gesellschaftlichem Engagement schauen Mitarbeiter sehr genau hin, in welchen Bereichen sich Arbeitgeber engagieren. Zahlreiche Arbeitgeber in Deutschland kommen diesem Wunsch nach und haben CSR (Corporate Social Responsibility) - Aktivitäten entwickelt, in die sie ihre Mitarbeiter aktiv einbinden. Die Plattform für engagierte Arbeitgeber in Deutschland www.csr-jobs.de möchte in Kooperation mit seinen Medienpartnern helfen, diese Beispiele einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Die „Arbeitgeber mit Verantwortung“ wurden im Rahmen einer prominenten Award-Verleihung im Hotel Ritz Carlton, Wolfsburg mit dem CSR Jobs Award 2017 ausgezeichnet.

Kategorien, Jury und Gewinner

CSR-Award_Juror-Unsere-Qualifikation 2017

NEU: Unsere Qualifizierung

Hubert Hundt, Geschäftsführer castenow communications Gmbh

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter als Säule ihres Erfolgs betrachten, investieren viel in ihre Qualifizierung und in lebenslanges Lernen. Gesucht sind innovative und nachweislich erfolgreiche Programme und Methoden, um die Potenziale von Mitarbeitern zu erkennen und bestmöglich zu fördern. Ganz egal, ob zur Qualifizierung von ungelernten Kräften, im Ausbildungswesen oder zur Bildung der Führungselite.

Gewonnen hat...

Capgemini

Capgemini überzeugt mit einem innovativen und vor allem gesellschaftlich relevanten Qualifizierungsprogramm. Es richtet sich speziell an Frauen, die familienbedingt Auszeiten haben. Das Programm macht es durch den Einsatz digitaler Technik und sozialer Medien möglich, auch außerhalb des Unternehmens jederzeit Zugang zum Knowhow des Unternehmens zu bekommen sowie mit den Kollegen über soziale Netzwerke in Kontakt zu bleiben. Somit steuert Capgemini mit seiner Maßnahme dem drohenden Karriereknick bei Frauen bzw. Erziehenden entgegen und profitiert seinerseits von der Nutzung wertvoller Potenziale, die sonst verloren gehen.  Wegen seiner gesellschaftlichen Relevanz hat diese Maßnahme Vorbildcharakter und ist auf der Shortlist für die Kategorie Qualifizierung.

Zum CSR Jobs-Profil
CSR-Award_Juror-Unsere-Vielfalt 2017

NEU: Unsere Vielfalt

Helmut Metzner, Vorstand LSVD Bundesverband

Wie fördern Sie Vielfalt innerhalb Ihres Unternehmens / Ihrer Organisation?

Gewonnen hat...

pink pillow Berlin Collection

„pink pillow Berlin Collection“ ist eine Initiative der Berliner Tourismusvermarktung, visitBerlin, die dutzende Berliner Hotels mit klaren Regeln an gelebte Vielfalt bindet.  2011 entstand in Zusammenarbeit mit der Berliner Hotellerie das Projekt „Pink Pillow“ und damit die weltweit erste Hotelkollektion für LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender). Die angeschlossenen Unternehmen, derzeit knapp 70 Hotelketten in der Hauptstadt, garantieren mit Unterzeichnung der Pink-Pillow-Charta Gleichschätzung gegenüber Mitarbeitern und Toleranz selbstbestimmter Lebensweisen im Arbeitsumfeld, in ganz besonderem Maße auch die Gleichschätzung aller Gäste. Damit verbunden ist ein Angebot von LGBT-spezifischen Informationen und darüber hinaus soziales Engagement in einem LGBT-Projekt der Stadt. In inzwischen sechsjähriger Arbeit wurde „Pink Pillow“ zu einer verlässlichen Säule der Community Berlins und Vorbild für Arbeitgeber der Hotelbranche weltweit.

Zum CSR Jobs-Profil
CSR-Award_Juror-Unsere-Arbeitswelt 2017

NEU: Unser Inklusionsprogramm

Günter Sandfort, Stv. Caritasdirektor, Caritasverband für die Diözese Osnabrück e. V.

Gibt es Maßnahmen für Inklusionsprogramme innerhalb Ihres Unternehmens / Ihrer Organisation?

Gewonnen hat...

 

WAREMA

WAREMA engagiert sich für die Lebenshilfe in Marktheidenfeld und unterstützt deren Arbeit nicht nur finanziell, sondern auch, indem das Unternehmen eine Brücke für behinderte Jugendliche in die Berufswelt baut. Die behinderten Menschen arbeiten mit den Jugendlichen von WAREMA projektorientiert mehrere Wochen zusammen. Umgekehrt hospitieren junge Führungskräfte von WAREMA in der Lebenshilfe, um die Lebenswelt behinderter Menschen kennen zu lernen. Außerdem beteiligt sich WAREMA an dem Programm „Inklusiv! Gemeinsam arbeiten“ der Mainfränkischen Werkstätten GmbH. Das Inklusionsprogramm ist nachhaltig, da auf Dauer angelegt und in den Unternehmensleitlinien fest verankert. Die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe besteht bereits seit 2006 und findet nicht nur punktuell statt, sondern zielgerichtet und umfassend.

Zum CSR Jobs-Profil
CSR-Award_Juror-Unsere-Werte 2017

Unsere Werte

Jurorin: Prof. Dr. Anja Karlshaus, Cologne Business School

In dieser Kategorie war gefragt, was die Werte eines Unternehmens sind oder nach welchem Leitbild gehandelt wird. Zudem war interessant, wie diese Werte und Leitbilder in den Unternehmen konkret umgesetzt werden

Gewonnen hat...

TÜV Rheinland AG 

Die TÜV Rheinland AG bekennt sich mittels eines stimmigen Wertecanons zu ihrer gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Verantwortung: Integrität, Exzellenz, Kundenorientierung, Leistungsorientierung und Agilität. All diese Werte wurden in einem interaktiven Prozess gemeinsam definiert. Eine verbindliche Konzernpolitik und die Verankerung in diversen Kodizes und Personalinstrumenten lässt diesen Wertekanon zur Handlungsgrundlage aller Mitarbeiter weltweit werden. Um darüber hinaus auch das Bewusstsein der Mitarbeiter für diese Werte zu stärken, initiiert die TÜV Rheinland AG ein sehr innovatives, zeitgemäßes und interaktives digitales Spiel. Mit Hilfe von Business Cases aus dem Unternehmensalltag sollen gemeinsame Entscheidungen getroffen und zugrundeliegende Werte diskutiert und reflektiert werden.

Zum CSR Jobs-Profil
CSR-Award_Juror-Unsere-Familienkultur 2017

Unsere Familienkultur

Juror: Oliver Schmitz, berufundfamilie Service GmbH

Welche Familienkultur wird in Ihrem Unternehmen gelebt? Gibt es Teilzeitjobs oder Modelle zur Unterstützung von Mitarbeiter mit pfl egebedürftigen Eltern? Unterhält Ihr Unternehmen eine Kita? Wie unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter bei der Kinderbetreuung?

Gewonnen hat...

Polizei Niedersachsen

Durch ihr langjähriges Engagement hat es die Polizei Niedersachsen geschafft ein Grundverständnis und auch eine gewisse Selbstverständlichkeit innerhalb der Organisation für den Umgang mit Vereinbarkeitsfragen zu schaffen. 25.000 Beschäftigte profitieren von einer positiven Familienkultur, die geprägt ist von einer weitgehenden Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen und dem Bestreben des Ausgleichs zwischen den zum Teil sehr hohen Anforderungen des Arbeitsalltags und den persönlichen Belangen der Beschäftigten. Die Angebote betreffen alle Lebensphasen. Der strukturierte Umgang mit dem Thema „Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben“ sichert eine kontinuierliche Anpassung und Weiterentwicklung der Maßnahmen.

Zum CSR Jobs-Profil
CSR-Award_Juror-Unsere-Fluechtlingshilfe 2017

Unsere Flüchtlingshilfe

Juror: Conradin von Nicolai, Deutsches Rotes Kreuz

Gibt es im Unternehmen Programme oder Pläne zur Integration von Flüchtlingen?

Gewonnen hat...

Ford

Die Mitarbeiter des Automobilherstellers Ford sind in der Flüchtlingshilfe „eine Idee weiter.“ Das Unternehmen und die zahlreichen Mitarbeiter überzeugen durch ihr außerordentliches Engagement und ihr „vorausschauendes Fahren“, indem sie den Hilfsorganisationen tatkräftig unter die Arme greifen. Zusätzlich zu der Hilfe der Mitarbeiter in der akuten Flüchtlingshilfe stellt das Unternehmen Arbeitsplätze, Ausbildungs- und Praktikumsplätzen zur Verfügung. Gemeinsam bieten Unternehmen und Mitarbeiter den Geflüchteten nicht nur eine berufliche Perspektive, sondern einen Einstieg in das gesellschaftliche Leben.

Zum CSR Jobs-Profil
CSR-Award_Juror-Unser-Engagement 2017

Unser soziales und gesellschaftliches Engagement

Petra Balzer, Joblinge GAG Köln

Was machen Sie im Bereich des gesellschaftlichen Engagements? Geben Sie Ihren Mitarbeitern unbezahlten Urlaub für soziale Tätigkeiten oder entwickelt Ihr Unternehmen eigene Projekte?

Gewonnen hat...

Vivanti

Vivanti hat in Kooperation mit der Gemeinde und Partnerschulen ein innovatives Pilotprojekt ins Leben gerufen. Ziel ist es, junge Menschen für eine gesunde und moderne Schul- und Kindergartenverpflegung zu sensibilisieren und eine wertschätzende Ernährung in den Mittelpunkt zu stellen. Gekocht wird frisch vor Ort unter größtmöglichem Verzicht auf Convenience-Produkte; Schüler werden in die Projekte eingebunden. Überschüsse aus dem Projekt fließen in gemeinnützige Angebote mit dem Schwerpunkt „Berufsorientierung in gastronomischen Berufen“.

Zum CSR Jobs-Profil
CSR-Award_Juror-Unsere-Nachwuchs 2017

Unser Nachwuchs

Anna Lenja Hartfiel, Redakteurin UNICUM BERUF & Corporate Publishing

Welche besonderen Ausbildungsprogramme haben Sie? Wie fördern Sie Young Professionals?

Gewonnen hat...

Feinkost Käfer

Durch gemeinsame Projekte wie den Käfer Azubi-Garten werden nicht nur Gemeinschaftsgefühl, Eigenständigkeit und Organisationstalent der Auszubildenden gestärkt, sondern auch Kenntnisse über saisonale Produkte und ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit vermittelt. Durch verschiedene Exkursionen und die Teilnahme am Jugendcamp für Köche erlangen die Käfer Azubis Blicke über den Tellerrand. Durch Veranstaltungen wie „Azubis bewirten Ihre Eltern“ und den „Mitarbeiterkindertag“ werden ihnen nicht nur fachliche, sondern auch soziale Kompetenzen vermittelt.

Auch im Trainee-Programm legt Käfer Wert darauf, nicht nur unternehmerisches Denken und Handeln sowie Organisations- und Projektkompetenz zu fördern, sondern auch die soziale Kompetenz der Trainees auszubauen. So haben die Käfer Trainees zum Beispiel die Patenschaft für einen Jugendlichen aus den Philippinen übernommen, für deren Finanzierung sie Pläne erstellen und erfolgreich umsetzen. Darüber hinaus organisieren die Trainees Projekte in verschiedenen Abteilungen des Unternehmens und soziale Aktionen wie Spendenläufe oder Spendenaktionen für Obdachloseneinrichtungen.

Zum CSR Jobs-Profil
CSR-Award_Juror-Unser-Personalmanagement

Unser Personalmanagement

Prof. Dr. Michael Gielnik, Professor für Personalentwicklung, Leuphana Universität Lüneburg

Hier geben Sie Auskunft zu Ausbildung, Personalentwicklung, Arbeitsbedingungen etc.

Gewonnen hat...
 

Der Blaue Reiter

Das Hotel „Der Blaue Reiter“ zeichnet sich durch ein umfassendes Programm zum Personalmanagement aus. Dieses Programm beinhaltet zahlreiche Maßnahmen in den Bereichen "Schulung, Aus- und Fortbildung", "Sicherheit am Arbeitsplatz", "Arbeit und Freizeit", "Gesundheit am und neben dem Arbeitsplatz", "Soziales" sowie "Entlohnung". Die Maßnahmen zeugen von einem vorbildlichen und ganzheitlichen Personalmanagement.

Zum CSR Jobs-Profil
CSR-Award_Juror-Unsere-Arbeitswelt 2017

Unsere neue Arbeitswelt

Lucia Falkenberg, ECO Verband

Wie beeinflusst die Digitalisierung das Arbeitsumfeld von Ihren Mitarbeitern – und wie lässt sich Digitalisierung verantwortungsvoll im Personalwesen umsetzen? Welche innovativen Arbeitsmodelle haben Sie für Mitarbeiter entwickelt? Und wie betreiben Sie in Ihrem Unternehmen eine moderne Form von Personalsuche – und marketing (Stichworte: Social Media, Recruiting, Employer Branding)?

Gewonnen hat...

Polizei Niedersachsen

Gewiss gibt es Unternehmen, die bereits digitaler arbeiten als die Polizei Niedersachsen, dennoch überzeugt der Vorstoß unserer Freunde und Helfer in die neue Arbeitswelt die Jury. Eine werteorientierte Polizei mit hervorragendem Gesundheitsmanagement, auf Vielfalt bedachter Einstellungspolitik und modernen Ansätzen für die Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben könnte nicht nur ein großartiges Vorbild für andere Behörden abgeben, sondern leistet in der neuen Arbeitswelt vielleicht einen noch höheren Beitrag zum friedlichen Zusammenleben unserer Gesellschaft als bisher.

Zum CSR Jobs-Profil

Sonderpreis: Unsere Kunst- und Kulturförderung

Der Sonderpreis Kunst- und Kulturförderung wird verliehen vom Berliner Musiker und Organisator des PxP Festivals Fetsum.

Gewonnen hat...

Piepenbrock

Die Unterstützung kultureller und künstlerischer Projekte hat bei Piepenbrock eine lange Tradition. Das Unternehmen sieht Kunst und Kultur als Ausgleich für die vom harten Wettbewerb geprägte Arbeitswelt. Es entstehen Werte, an denen sich Mitglieder der Gesellschaft orientieren und in denen sie Halt finden können. Piepenbrock unterstützt das Live-Hörspiel „Der Tatortreiniger“, das auf der Bühne des Roxy Ulm aufgeführt wird. Das Sponsoring der Stiftung zur Förderung der Semperoper unterstützt den Erhalt und die Entfaltung von Musik und Theater. Durch das Engagement bei der Varus-Gesellschaft zur Förderung der vor- und frühgeschichtlichen Ausgrabungen im Osnabrücker Land e. V. realisiert das Familienunternehmen wissenschaftliche Projekte in Zusammenhang mit der historischen Varusschlacht.

Zum CSR Jobs-Profil

Sonderpreis Nachhaltigskeitskonzept:

Der Sonderpreis Nachhaltigkeitskonzept wird verliehen von Edith Gerhardt, Generaldirektorin bei The Ritz-Carlton, Wolfsburg.

Gewonnen hat...

Schöffel

Umweltschonende Technologien und faire, sichere Arbeitsbedingungen in der gesamten Produktion sind wichtige Kriterien und Maßstäbe der Schöffel Unternehmenskultur. Das Unternehmen sieht sich verantwortlich dafür, unter welchen Bedingungen und aus welchen Rohstoffen die Produkte entstehen. Ab 2020 wird Schöffel nur noch Kollektionen auf den Markt bringen, die frei von poly- und perfluorierten Chemikalien (PFC) sind.

Zum CSR Jobs-Profil