Käfer steht für Familienfreundlichkeit und Diversity

Als traditionelles Familienunternehmen und Mitglied beim Familienpakt Bayern fördert Feinkost Käfer die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Deshalb wurde das Münchener Unternehmen jetzt auch von dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der IHK und dem DEHOGA Bundesverband für seine vorbildliche Familienfreundlichkeit ausgezeichnet. So werden die Mitarbeiter von einem externen Familienservice bei der Vermittlung von KiTa und KiGa-Plätzen unterstützt und Eltern bekommen einen monatlichen Zuschuss zu den Betreuungskosten. Die Familie ist bei Feinkost Käfer stets integriert, denn beim jährlichen Mitarbeiterkindertag können die Kinder, Enkel, Nichten und Neffen der Mitarbeiter einen aufregenden Tag im Unternehmen verbringen.

Foto Credit: Käfer

Diesen Beitrag empfehlen:

Weitere Beiträge

Unsere Top Arbeitgeber

Weber Shandwick: Den gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht werden

30. November 2017

Als internationale Kommunikationsagentur sieht sich Weber Shandwick nicht nur Herausforderungen wie der Digitalisierung verpflichtet, sondern auch dem gesellschaftlichen und gemeinnützigen Engagement. Mitarbeiter engagieren sich aktiv ehrenamtlich: Als Deutschlehrer für Geflüchtete oder Ansprechpartner für Behördengänge. Auch Projekte in der Jugendhilfe und Aktionen wie „Weihnachten im Schuhkarton“ werden von Unternehmensseite unterstützt und gefördert. Mit Fokus auf Ausbildung…

Mehr Lesen

„START“ für einen neuen Weg ins Berufsleben

30. November 2017

Als Förderer von Übernahmechancen durch Qualifizierung steht START NRW für eine herausragende Wertekultur. START unterstützt Quereinsteiger und Jugendliche mit Startschwierigkeiten im Berufsleben. Auch Zuwanderer, die über nicht anerkannte Ausbildungsabschlüsse verfügen, werden bei der Berufsanerkennung und Weiterbildung unterstützt. So wurde aktuell ein Modellprojekt mit der Stadt Duisburg ins Leben gerufen, durch das 13 Geflüchteten den Weg…

Mehr Lesen