Studenten-Monitor 2017: Flexibilität und soziale Sicherheit sind wichtig

In Kooperation mit dem Hochschulmagazin audimax haben wir auch 2017 wieder Studenten zu ihren Auswahlkriterien zum Wunscharbeitgeber 2017 befragt. Das Ergebnis: Flexibilität und soziale Sicherheit sind entscheidende Faktoren für die Wahl des Wunscharbeitgebers.

Im Rahmen der repräsentativen Befragung stehen flexible Arbeitszeiten mit 81 Prozent ganz oben auf der Liste der entscheidenen Auswahlkriterin, gefolgt von Gesundheitsförderung (70 Prozent) und Kinderbetreuung (67 Prozent). Auch Themen wie die Pflege der eigenen Eltern und ein gutes Arbeitsklima stehen bei den Young Professionals im Fokus.

 

Studentenmonitor 2017 Grafik 1

Unter den Top 10 der Wunscharbeitgeber Google, BMW, Bosch, Bayer und Daimler vorne. Im Vergleich zum Vorjahr haben Audi und VW aufgrund der Abgas-Affäre an Beliebtheit eingebüßt.

Studentenmonitor 2017 Grafik 2

Foto: unsplash.com