Terrot ist „Unternehmen für Toleranz 2017“

Zum vierten Mal hat ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. den Titelwettbewerb „Unternehmen für Toleranz“ ausgeschrieben.

Am 5. Oktober wurden Unternehmen und Niederlassungen in Sachsen, die sich gegen Rassismus und Diskriminierung und für mehr Toleranz und Vielfalt einsetzen, für ihr Engagement ausgezeichnet. Der Titelwettbewerb steht unter Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping. Einer der Preisträger ist die Terrot GmbH.

Terrot ist der weltweit älteste Hersteller von Großrundstrickmaschinen und blickt auf eine Unternehmenshistorie von mehr als 150 Jahren zurück. Der Name Terrot steht weltweit für Qualität und Spitzenleistung im Bau von elektronisch und mechanisch gesteuerten Rundstrickmaschinen. Terrot engagiert sich in vielfältiger Weise für Gesellschaft und Mitarbeiter. Mehr Informationen gibt es auf dem CSR Jobs Profil.

Foto Credit: Terrot GmbH

Diesen Beitrag empfehlen:

Weitere Beiträge

Unsere Top Arbeitgeber

Weber Shandwick: Den gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht werden

30. November 2017

Als internationale Kommunikationsagentur sieht sich Weber Shandwick nicht nur Herausforderungen wie der Digitalisierung verpflichtet, sondern auch dem gesellschaftlichen und gemeinnützigen Engagement. Mitarbeiter engagieren sich aktiv ehrenamtlich: Als Deutschlehrer für Geflüchtete oder Ansprechpartner für Behördengänge. Auch Projekte in der Jugendhilfe und Aktionen wie „Weihnachten im Schuhkarton“ werden von Unternehmensseite unterstützt und gefördert. Mit Fokus auf Ausbildung…

Mehr Lesen

„START“ für einen neuen Weg ins Berufsleben

30. November 2017

Als Förderer von Übernahmechancen durch Qualifizierung steht START NRW für eine herausragende Wertekultur. START unterstützt Quereinsteiger und Jugendliche mit Startschwierigkeiten im Berufsleben. Auch Zuwanderer, die über nicht anerkannte Ausbildungsabschlüsse verfügen, werden bei der Berufsanerkennung und Weiterbildung unterstützt. So wurde aktuell ein Modellprojekt mit der Stadt Duisburg ins Leben gerufen, durch das 13 Geflüchteten den Weg…

Mehr Lesen